Über mich

Mein Weg

Ich heiße Maria Baier, habe 2 erwachsene Kinder Jasmin und Christoph, eine süße  Enkelin Viktoria und 2 Katzen Jimmy und Balu. 

Damals als ich noch Musiklehrerin war vor über 20 Jahren, hatte ich massive psychische und körperliche Probleme, deshalb habe ich mich auf die Suche nach  alternativen Heilmethoden gemacht. Durch Empfehlung kam ich zum Schamanen Michael Novotny der durch seine Techniken, den Grundstein für mein schamanisches Interesse gelegt hat. 

Zusätzlich habe ich über verschiedene Zugänge wie Reiki, Hypnose, geistigem Heilen, medizinische Erklärungen, Psychologie, Karmische Zusammenhänge, Parapsychologie, Rückführungen, Familienaufstellungen und Ayahuaska Zeremonien,   den Weg zu mir selbst gesucht.

Im Laufe der Zeit habe ich gelernt, dass Schamanismus keine Lernaufgabe im herkömmlichen Sinn mit Unterlagen und Schriften ist, sondern eine gefühlte Lebenseinstellung und Denkweise in Liebe und Dankbarkeit zur Natur, zu den Menschen und Tieren, zu den Steinen und Pflanzen, zu ALLEM was ist.

Im Rahmen meiner Ausbildung an der Schamanen - Akademie bei Kurt und Christine Fenkart, habe ich verschiedene Rituale und Techniken dazu gelernt. Mit großer Dankbarkeit freue ich mich, Menschen auf schamanischer Weise begleiten zu dürfen.

Erfahrungen

Durch Erfahrungen, Wahrnehmungen, Erlebnisse und Schicksale, bekommen wir die Möglichkeit innerhalb einer bestimmten Zeit- auch über Schmerzen, den Dingen auf die Spur zu kommen.

Da unser Leben oft von Prägung, Sorgen und Ängsten bestimmt wird, können wir uns durch Erkenntnisse von Altlasten- das uns das Kollektiv (Familie, Gesellschaft, Religionsgemeinschaften, Institutionen, usw.) vermittelt hat, befreien. 

Die Liebe zu uns selbst ist das, was uns nährt und unser Leben in Fluss bringt.