Chakren

Was sind Chakren

Die 7 Hauptchakren sind wichtige Energiezentren in unserem menschlichen Körper. Jeder Mensch hat sein eigenes Energiefeld (Aura), und sammelt Informationen aus der Umgebung die nicht hörbar, sichtbar oder greifbar sind. Die Chakren sind in dieses Energiefeld eingebettet und steuern unsere Stimmungen, und beeinflussen unser körperliches und emotionales Wohlbefinden. Darüber hinaus sind sie mit den endogrinen Drüsen verbunden, die das gesamte menschliche Verhalten bestimmen.

Die Neben- und die kleinen Chakren

Die Neben - Chakren sind in den oberen und unteren Extremitäten und durchlaufen alle Energiebahnen (Meridiane) und Nervenfasern unseres gesamten Organismus.

Die kleinen - Chakren sind Verzweigungen in den Organen, Blutgefäßen, Lymphknoten und Lymphbahnen, Nervenfasern, Bindegewebe, Muskeln und Knochen.

Wie entstehen Blockaden im Chakrensystem

Verschiedene innere und äußere Einlüsse wie negativer Stress, Verlust, Trennung, Unfall, Überlastung, Narkosen oder Schockzustände, können die Chakren in ihrer Funktion so stören, dass der freie Energiefluss  (physisch, emotional, mental, spirituell)  unterbrochen wird und der Körper mit Unwohlsein, Schmerzen, Ängsten, Schlafstörungen uvm. reagiert. 

 

In der Ruhe liegt die Kraft!